Ich

Griechenland. Im Kaffeehaus am Meer. Ich sitze mit unserem älteren Sohn Yannis, er wird damals wohl sechs Jahre alt gewesen sein. Wir wollen heute zeichnen.

„Papa, woher kommen denn deine Ideen?“
„Ich weiß auch nicht so genau. Ich muss mich ruhig hinsetzen und dann schaue ich. Oder vielleicht höre ich etwas. Oder vielleicht denke ich an etwas … Und irgendwann kommt dann eine Idee.“
„Immer?“
„Wenn ich mir genügend Zeit nehme, immer. Zum Glück.“

Yannis sitzt still. Er schaut interessiert in Richtung Horizont. Sein Blick wandert von links nach rechts. Wir schweigen beide.
„Papa, jetzt habe ich auch eine Idee!“
„Na siehst du, so einfach geht das.“

Wir lachen beide.

Jörg Pagger beim Arbeiten